Dresden

 

Treppen aus Granit - eine ganz besondere Loesung

 

 

 

 

 

 

 

Granittreppen in verschiedenen Bauweisen

 

Granittreppen sind in verschiedenen Bauweisen erhältlich. Als freitragende Bolzentreppe mit modernem Edelstahlgeländer wird die Granittreppe zu einem architektonischem Blickfang im Treppenhaus. Die freitragende Treppe basiert auf einer Konstruktion aus so genannten Treppenbolzen und Wandankern und kommt ganz ohne Beton- / oder Stahlunterbau aus. Sie besitzt ein sehr filigranes Erscheinungsbild und ist stilistisch wandelbar. Ein weiterer Vorteil der Bolzentreppe aus Granit ist, dass sie in fast jedem Gebäude eingebaut werden kann, u.a. auch im Zuge einer Sanierung. Dank der offenen Bauweise der freitragenden Granittreppe wird kaum Licht absorbiert und das Treppenhaus bleibt immer schön hell.

 

 

 

 

 

Freitragende Granittreppe von Klepfer Natursteinwerk

 

 

 

 

 

 

 

Klassisch hingegen ist die Betontreppe mit verlegten Treppenstufen aus Granit oder mit einer kompletten Granitverkleidung. Die einzelnen Treppenstufen, die aus mindestens 3 cm starken Trittstufen und aus 2 cm starken Setzstufen (Stoß) bestehen, werden auf der Treppe verlegt. Alle Stufen müssen passgenau und individuell angepasst werden. Diese Arbeiten übernehmen primär Steinmetze. Die Verlegung der Treppenstufen kann auch durch einen Treppenbauer oder durch einen Fliesenverleger erfolgen. Sowohl die Bolzentreppen, als auch die Betontreppen sind für innen, als auch für außen gleichermaßen gut geeignet.  

 

 

 

Treppe mit schwarzem Granit belegt

 

 

Für den Inhalt verantwortlich und beide Fotos von:

 

Klepfer Naturstein GbR

Kenterkamp 5
32699 Extertal

Tel.: +49 (0) 5262 - 99 66 46
Fax: +49 (0) 5262 - 99 66 47
eMail: service@klepfer-natursteinwerk.de
web: www.klepfer-natursteinwerk.de  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Treppen in Dresden

 

Dresden steht für eine beeindruckende Treppenarchitektur, in den historischen Bauwerken finden sich einmalige Treppenhäuser, die Einheimische wie Besucher staunen lassen. Aber auch beim Neubau von Treppen oder der Restaurierung, Modernisierung und Sanierung von alten Treppen zeigen die Treppenbauer aus Dresden Fingerspitzengefühl, handwerkliches Können und innovative Lösungsmöglichkeiten. Mit einem Ansprechpartner vor Ort lassen sich Treppenwünsche bestens realisieren, denn er analysiert, inspiriert und führt fachgerecht aus.

 

 

 

 

Treppenauswahl, die begeistert

 

Welche Treppe soll es sein? Eine Wangentreppe, eine Holmtreppe oder doch lieber eine Wendeltreppe? Bevorzugen Sie warmes Holz oder lieben Sie kühles Metall, das sich in die moderne Hausarchitektur perfekt einfügt? Die Treppenauswahl, die Treppenspezialisten aus Dresden bieten können, zeigt für jeden Geschmack und jedes Budget die richtige Treppenlösung. Lassen Sie sich inspirieren von Ideen und Vorschlägen der Treppenbauer in Ihrer Stadt.

 

Eine Treppe wählen Sie in der Regel einmal aus, sie soll über Jahrzehnte stabil und attraktiv sein. Für innen und außen finden sich Treppenmodelle, die sich den baulichen Gegebenheiten anpassen lassen und dabei auch die individuellen Vorstellungen des Kunden zufriedenstellen. Der Fachbetrieb vor Ort gibt Ihnen auch praktische Beispiele an die Hand, z.B. können Sie Materialien in natura und nicht nur auf dem Foto sehen und gewinnen so einen besseren Eindruck, der bei der Entscheidungsfindung hilft. Mit der geeigneten Treppe wählen Sie ein Stück Lebensqualität, denn Sie werden Sie täglich nutzen und sollen sich immer wieder aufs Neue daran erfreuen.

 

 

 

 

Dresdner Treppenexperten stellen sich vor

 

Sie sind als Treppenbauer, Treppenfachhandel, Sanierungsexperte für Treppen in Dresden vertreten und möchten den Bekanntheitsgrad in Ihrer Stadt erhöhen? Mit einem Eintrag oder einer informativen Präsentation an dieser Stelle gelingt das ohne großen Aufwand. Hier suchen die interessierten Besucher unseres Portals nämlich genau nach Ihnen. Nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt auf, wenn Sie mehr über eine Partnerschaft erfahren möchten.

 

 

Was suchen Sie?